Unsere Mitarbeiter

Viele Prozesse im Ackerbau, in der Tierhaltung oder bei den Regenerativen Energien werden von zuverlässiger Technik überwacht. So muss beispielsweise heute kein Schwein mehr warten, bis es frisches Wasser und Futter bekommt. Sensoren melden, wenn der Trog leer ist und frische Futtersuppe wird automatisch eingefüllt. Für das Tierwohl ist die Automatisierung nicht zum Nachteil, für den Menschen bringt sie viele Vorteile mit. 

Dennoch sind es in erster Linie Menschen, welche die Gesundheit und das  Wohlergehen der Tiere und das Funktionieren der betrieblichen Abläufe verantworten.  Sie leisten jeden Tag einen wesentlichen Beitrag, dass den Konsumenten Lebensmittel hoher Güte zur Verfügung stehen und unsere natürlichen Ressourcen optimal und umweltschonend genutzt werden.  

Einige dieser Menschen stellen wir Ihnen auf dieser Seite vor:

Die Mitarbeiter schätzen besonders die kurzen Kommunikationswege in der Alboco GmbH

Geschäftsführer Hubertus M. und Sören N. planen die Einsätze der großen Erntemaschinen. "Auf dem kurzen Dienstweg" kann alles Notwendige schnell und problemlos geklärt werden. Hubertus M. ist während der Ernte ständig als Ansprechpartner für die Mitarbeiter vor Ort.

Die Arbeit im Stall umfasst zu einem großen Teil die Dokumentation der Entwicklung der Tiere.

Den Überblick über alle Vorgänge im Alboco-Stall hat Ronald S.. Der Tierwirt kontrolliert während seiner Stallrundgänge gemeinsam mit seinem Team täglich das Wohlergehen der Schweine. Die Gewichtsdokumentation wird genauso wie das Wiegen der Tiere über den Computer gesteuert. Dafür wurden moderne PC-Arbeitsplätze eingerichtet und die Mitarbeiter weitergebildet.

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind in der Erntezeit von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang im Einsatz.

Sören N. koordiniert den Ackerbau und steuert bei der Alboco GmbH den modernen Mähdrescher. Nur mit qualifizierten Mitarbeitern lassen sich die Maschinen fachgerecht bedienen. Sämtliche Ackerarbeiten werden mit eigenen Mitarbeitern verrichtet.